Chemiewehreinsatz wegen Ameisensäure in Zuger Einkaufszentrum

rl, sda

6.5.2021 - 16:24

Die Zuger Chemiewehr bei ihrem Einsatz im Einkaufszentrum Metalli, wo Ameisensäure ausgelaufen war.
Keystone

Weil in einer Drogerie ein Liter Ameisensäure ausgelaufen war, ist es am Donnerstag im Zuger Einkaufszentrum Metalli zu einem Chemiewehreinsatz gekommen. Zwei Verkäuferinnen, die die Flüssigkeit wegwischen wollten, wurde es unwohl, wie die Zuger Strafuntersuchungsbehörden mitteilten.

rl, sda

6.5.2021 - 16:24

Die Glasflasche mit der Ameisensäure kippte kurz nach 10 Uhr um. Die beiden Mitarbeiterinnen der Drogerie, die die Säure aufnehmen wollten, wurden vom Rettungsdienst untersucht, mussten aber nicht ins Spital gebracht werden. Für Mensch und Umwelt habe keine Gefahr bestanden, teilten die Strafuntersuchungsbehörden mit.

Die Feuerwehr rückte mit rund 20 Personen aus. Die Drogerie wurde vorsorglich evakuiert. Spezialisten nahmen die ausgelaufene Ameisensäure mit Bindemittel auf und lüfteten den Laden.

Ameisensäure ist farblos und ätzend. Mit ihr können etwa Warzen behandelt werden.