CVP des Kantons Zug heisst neu «Die Mitte Kanton Zug»

rl, sda

2.6.2021 - 08:07

Laura Dittli, Präsidentin der CVP Zug, ist froh, dass sich die Partei für den neuen Namen "Die Mitte" entschieden hat. (Archivaufnahme)
Keystone

Die CVP des Kantons Zug tritt ab dem 24. Juni unter dem Namen «Die Mitte Kanton Zug» auf. Die Delegierten haben sich am Dienstagabend mit 87 zu 2 Stimmen für eine Umbenennung ausgesprochen. Die Kantonalpartei folgte damit der gesamtschweizerischen Partei.

rl, sda

2.6.2021 - 08:07

Es sei nun Zeit, in eine neue Ära aufzubrechen und in den kantonalen Wahlen 2022 als Die Mitte Kanton Zug aufzutreten, teilte die Partei mit. Parteipräsidentin Laura Dittli zeigte sich in der Mitteilung erleichtert über das deutliche Resultat.

Die CVP Zug hatte ihre Delegiertenversammlung physisch in Oberägeri durchgeführt, dem Wohnort von Mitte-Präsident Gerhard Pfister. Mit dem Namenswechsel folgte die CVP Zug der CVP Schweiz, die sich Ende 2020 in Die Mitte unbenannte. Grund dafür waren die Fusion mit der BDP und die Ansicht, dass das «christlich» im Parteinamen nicht mehr zeitgemäss sei.

In der Zentralschweiz hatte sich bereits die CVP Nidwalden in Die Mitte Nidwalden umbenannt. In Obwalden beschritt die Kantonalpartei einen Kompromiss, sie nennt sich neu CVP Obwalden – Die Mitte. In Uri, Schwyz und Luzern steht der Entscheid noch aus.

rl, sda