Feuer zerstört Wohnhaus in Bäch SZ

rl, sda

21.7.2021 - 10:45

Das Haus an der Seestrasse in Bäch SZ wurde durch das Feuer total zerstört.
Keystone

Ein Wohnhaus ist am Mittwoch in Bäch SZ abgebrannt. Die Behörden gehen davon aus, dass sich niemand in dem Gebäude aufgehalten hatte. Die Brandursache ist noch nicht geklärt, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte.

rl, sda

21.7.2021 - 10:45

Die Polizei wurde um 4.15 Uhr von mehreren Personen auf den Brand aufmerksam gemacht. Als die Feuerwehren aus Pfäffikon SZ und Richterswil-Samstagern ZH vor Ort eintrafen, stand das Wohnhaus in Vollbrand. Gemäss ersten Erkenntnissen habe sich beim Brandausbruch niemand im Gebäude aufgehalten, teilte die Kantonspolizei mit.

Das abgebrannte Haus befindet sich in Bäch an der Seestrasse. Wegen des Feuerwehreinsatzes war diese den ganzen Vormittag gesperrt. Wieso das Feuer ausbrach, ist noch unklar. Die Kantonspolizei teilte mit, sie habe mit Unterstützung des Forensischen Instituts Zürich die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.