GLP-Kandidatin gewinnt Ersatzwahl in Einsiedeln SZ

rl, sda

11.7.2021 - 13:51

In Einsiedeln SZ regiert erstmals die GLP mit. (Archivaufnahme)
Keystone

Bei einer Ersatzwahl in den Bezirksrat von Einsiedeln hat die GLP auf Kosten der SVP einen Sitz gewonnen: Leta Bolli setzte sich mit 2143 Stimmen gegen Roland Lutz durch, der auf 1929 Stimmen kam. Die Wahlbeteiligung lag bei 37 Prozent.

rl, sda

11.7.2021 - 13:51

Bolli löst im Bezirksrat Christoph Bingisser von der SVP ab. Bingisser war längere Zeit abwesend gewesen und dann im April überraschend und aus persönlichen Gründen zurückgetreten.

Bolli ist 43-jährig, Ökonomin und Immobilienfachfrau. Sie ist das erste GLP-Mitglied, das in der Regierung der Bezirksgemeinde Einsitz nimmt. Sie war als Aussenseiterin in die Wahlen gestiegen, denn Lutz ist als Kantonsrat und als ehemaliger Kantonalpräsident der SVP ein prominenter Politiker des Zentralschweizer Kantons.

Der Bezirksrat besteht aus neun Mitgliedern. Die SVP hat neu noch zwei Mitglieder, gleich viele wie die CVP, die FDP und die SP.

rl, sda