Haus in Giswil nach Brand in Technikraum nicht mehr bewohnbar

SDA

30.7.2020 - 18:14

Im Technikraum eines Wohnhauses in Giswil OW brach am Donnerstag ein Brand aus. Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden ist aber wegen der enormen Rauchentwicklung hoch. Das Haus ist vorderhand nicht mehr bewohnbar.

Ein Hausbewohner stellte kurz nach 9 Uhr im Technikraum im Keller den Brand mit starker Rauchentwicklung fest, wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilte. Der Mann schloss alle Zugänge zu diesem Raum, alarmierte die Feuerwehr und brachte sich in Sicherheit. Andere Bewohnerinnen und Bewohner seien nicht im Haus gewesen.

Die Feuerwehr brachte den Brand rasch unter Kontrolle und löschte ihn. Wegen der Rauchentwicklung und der «kontrollierten Lüftung» verbreitete sich der Rauch im ganzen Haus. Dies führte gemäss Mitteilung zu einem hohen Schaden in Höhe von mehreren hunderttausend Franken. Die Brandermittlungen laufen.

Zurück zur Startseite