Verkehrsunfall Hoflader reisst mit Gabel Auto seitlich auf – zwei Verletzte

sda

16.6.2022 - 12:01

Beim Unfall mit einem Hoflader in Hünenberg wurden zwei Personen verletzt.
Beim Unfall mit einem Hoflader in Hünenberg wurden zwei Personen verletzt.
Keystone

In Hünenberg ZG hat die Lenkerin eines Hofladers ein Auto übersehen, dabei wurde ein Auto seitlich aufgerissen. Zwei Personen wurden verletzt.

16.6.2022 - 12:01

Die Lenkerin des landwirtschaftlichen Gefährts fuhr um 18.00 Uhr mit ihrer Tochter von der Strimattstrasse herkommend in Richtung Verzweigung Sinserstrasse/Matten, wie die Zuger Polizei am Donnerstag mitteilte.

Beim Einbiegen in die Sinserstrasse übersah sie das von Sins kommende Auto, prallte in das Fahrzeug und riss dabei mit der Gabel des Hofladers die rechte Seite des Autos auf, wie die Polizei schrieb. Dabei sei das Landwirtschaftsfahrzeug auf die linke Seite gekippt und das Auto sei auf der angrenzenden Baustelle zum Stillstand gekommen.

Die 36-jährige Lenkerin des Hofladers und der 46-jährige Lenker des Autos wurden laut Mitteilung leicht verletzt, das 6-jährige Mädchen blieb unverletzt. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst seien sie zur Überprüfung in ein Spital überführt worden. Das Auto musste mit Totalschaden abgeschleppt werden, am Hoflader entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken, wie es weiter hiess.

Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Hünenberg im Bereich der Unfallstelle geregelt. Im Einsatz standen 15 Angehörige der Feuerwehr Hünenberg, Mitarbeitende von Schutz und Rettung Zürich, des Strassenunterhaltsdienstes, ein privates Abschleppunternehmen und der Zuger Polizei, wie es weiter hiess.

sda