Ida Glanzmann tritt als Pro Senectute-Stiftungsratspräsidentin ab

3.12.2019 - 16:50, SDA

Die CVP-Nationalrätin Ida Glanzmann gibt ihr Amt als Stiftungsratspräsidentin von Pro Senectute im Kanton Luzern ab. (Archivbild)
Source: KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ

Nationalrätin Ida Glanzmann (CVP) tritt nach 18 Jahren als Stiftungsratspräsidentin von Pro Senectute Kanton Luzern zurück. Sie hatte bereits im Frühling angekündigt, dass sie das Amt Ende Mai 2020 in neue Hände legen wolle.

Auch Marlene Odermatt, die dem Stiftungsrat seit 2016 angehört, tritt aus der achtköpfigen Exekutive der Stiftung zurück, wie Pro Senectute am Dienstag mitteilte. Unter der Leitung von Stiftungsratsvizepräsident, FDP-Ständerat Damian Müller, wurde eine Findungskommission für die Nachfolgeregelung ins Leben gerufen.

Die neue Präsidialperson und das neue Mitglied des Stiftungsrates werden an der Stiftungsversammlung vom 26. Mai 2020 gewählt. Gesucht werden Persönlichkeiten mit Wohnsitz im Kanton Luzern mit strategischer Führungserfahrung. Das Präsidium erfordert ein Totalengagement im Umfang eines 10-Prozent-Pensums.

Pro Senectute Kanton Luzern bietet seit über 100 Jahren Dienstleistungen für Senioren und Seniorinnen und deren Angehörige an. Die Institution hat drei regionale Beratungsstellen und neun Beratungsstandorte im ganzen Kanton.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel