Junge Autolenkende verunfallen in Schenkon LU und Zug

rl, sda

14.7.2021 - 08:55

In der Nacht auf Mittwoch sind in den Kantonen Luzern und Zug ein junger Autofahrer und eine junge Automobilistin verunfallt. Das Auto eines 19-Jährigen landete in Schenkon LU auf dem Dach, der Wagen einer 18-Jährigen kippte auf dem Zugerberg auf die Seite.

rl, sda

14.7.2021 - 08:55

Der 19-Jährige war am Dienstag kurz vor 22 Uhr mit dem Auto von Schenkon Richtung Sursee LU unterwegs, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Als er aus einem Kreisel fuhr, gelang es ihm nicht mehr, seinen Wagen zu steuern. Dieser fuhr quer über die Strasse und prallte in eine Signalisationstafel. Das Auto drehte sich und landete auf dem Dach liegend in einer Böschung.

Der Autofahrer erlitt beim Unfall nur Schürfwunden. Er verursachte aber einen Sachschaden von 50'000 Franken.

Kurz vor Mitternacht kam die 18-jährigen Lenkerin auf dem Zugerberg von der Strasse ab, dies weil sie nach eigenen Aussagen einem Reh ausweichen musste, wie die Zuger Polizei mitteilte. Der Wagen prallte gegen eine Böschung und kippte auf die Seite. Alle fünf Personen, die im Auto unterwegs waren, kamen mit dem Schrecken davon. Der Sachschaden beläuft sich auf 15'000 Franken.

rl, sda