Kanton Luzern beteiligt sich an Beschaffung von Löschboot

SDA

10.1.2019 - 17:40

Der Kanton Luzern beteiligt sich am Kauf eines neuen Lösch- und Rettungsboots für die Feuerwehr der Stadt Luzern. Er steuert maximal 340'000 Franken bei, um das bestehende 25-jährige Boot zu ersetzen.

Der Regierungsrat habe eine entsprechende Kostenbeteiligung gesprochen, teilte die Staatskanzlei am Donnerstag mit. Dabei handle es sich um 50 Prozent der ausgewiesenen Kosten von maximal 680'000 Franken. Das Lösch- und Rettungsboot leiste einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit auf dem Vierwaldstättersee.

Es diene hauptsächlich der Bekämpfung von Schiffs- und Bootsbränden, Personenrettungen, der Beseitigung von Öl- und Treibstoffverschmutzungen sowie Hilfeleistungen bei Sturmschäden. Der Kostenteiler sieht vor, dass das Justiz- und Sicherheitsdepartement 40 Prozent und das Bau-, Umwelt und Wirtschaftsdepartement 10 Prozent des kantonalen Anteils tragen.

Die restlichen Kosten verteilen sich auf die Feuerwehr der Stadt Luzern mit 40 Prozent sowie auf die Gebäudeversicherung Luzern mit 10 Prozent. Die Beschaffung basiere auf einer vertieften Analyse von Aufgaben und Verantwortlichkeiten im Ölwehr-, Lösch- und Rettungsbereich.

Zurück zur Startseite

SDA