Zentralschweiz Kanton Nidwalden spendet 20'000 Franken an Unwettergeschädigte

rl, sda

3.7.2024 - 10:14

Saas-Grund VS ist eines der von den Unwettern heimgesuchten Gebiete. (Archivaufnahme)
Saas-Grund VS ist eines der von den Unwettern heimgesuchten Gebiete. (Archivaufnahme)
Keystone

Der Kanton Nidwalden unterstützt die von Unwettern versehrten Gebiete in den Kantonen Wallis, Tessin und Graubünden mit 20'000 Franken. Der Betrag wird dem Lotteriefonds entnommen und der Glückskette einbezahlt.

3.7.2024 - 10:14

Die Spende sei ein Zeichen der Solidarität, teilte die Staatskanzlei am Mittwoch mit. «Die Bilder der Zerstörung sind unter die Haut gegangen», erklärte Finanzdirektorin Michèle Blöchliger (SVP) in der Mitteilung. Besonders tragisch sei, dass Menschen in den Fluten ihr Leben verloren hätten.

Die Glückskette konzentriert sich auf die Soforthilfe von Menschen in den am stärksten vom Unwetter heimgesuchten Gebieten. Damit könnten kritische Engpässe von Betroffenen rasch und unbürokratisch überbrückt werden, teilte die Staatskanzlei mit.

rl, sda