Komax rechnet mit starkem zweitem Halbjahr

SDA

8.7.2021 - 08:14

Die Komax-Gruppe erwartet für das zweite Halbjahr mehr Umsatz. (Archivbild)
Keystone

Die Komax-Gruppe erwartet für das zweite Halbjahr mehr Umsatz. Im ersten Halbjahr habe sich die Marktsituation schrittweise verbessert, teilte der Hersteller von Kabelmaschinen am Donnerstag mit.

SDA

8.7.2021 - 08:14

In den ersten sechs Monaten sei der Auftragsbestand so stark gestiegen, dass das Unternehmen für die zweite Jahreshälfte nun eine deutliche Umsatzsteigerung erwartet. Konkret nahm der Bestellungseingang um 60,4 Prozent gegenüber dem schwachen Vorjahr zu.

Und auch gegenüber dem ersten Halbjahr 2019, also dem Vorkrisenjahr, resultierte eine Steigerung von 11,6 Prozent. Der Gesamtbetrag des Bestellungseingangs beläuft sich den Angaben zufolge auf 230,7 Millionen Franken.

Da sich die Marktsituation allerdings erst im Verlauf des zweiten Quartals deutlich verbessert habe, sei ein grosser Teil der Bestellungen bis Mitte Jahr noch nicht produziert und ausgeliefert worden. Deshalb liege der Umsatz auch im ersten Semester noch unter dem Vorjahresniveau.

Erstes Halbjahr unter 2019

Für das erste Halbjahr bestätigte Komax deshalb seine Erwartungen, wonach der Umsatz rund 10 Prozent unter dem Niveau von 2019 oder dem damaligen Halbjahresumsatzbetrag von 206,7 Millionen Franken liegen werde.

Für das Gesamtjahr erwartet die Gruppe einen Umsatz im Bereich von 2019. Damals hatte der Umsatz 417,8 Millionen Franken betragen. Die Voraussetzung dafür sei allerdings, dass sich die Marktsituation nicht wieder verschlechtere, heisst es im Communiqué. Die Halbjahreszahlen veröffentlicht Komax am 17. August.

SDA