Coronavirus – Luzern

Luzern schliesst Drive-In-Testzentren in Nottwil und Entlebuch

bo, sda

28.1.2021 - 11:09

Eine Pflegefachperson entnimmt einen Abstrich in einem Corona Drive-In-Testcenter. Der Kanton Luzern schliesst wegen mangelnder Nachfrage zwei seiner drei Standorte. (Themenbild)
Keystone

Wegen eingebrochener Nachfrage reduziert der Kanton Luzern die Zahl seiner Drive-In-Testzentren von drei auf eines. Die Zentren in Nottwil und Entlebuch werden vorläufig geschlossen. Die Infrastruktur wird jedoch nicht abgebaut, damit der Betrieb bei Bedarf schnell wieder aufgenommen werden könnte.

Der Standort in Luzern bleibe weiterhin geöffnet, teilten die Luzerner Gesundheitsbehörden am Donnerstag mit. Wegen der Sistierung des Betriebs in den beiden Drive-In-Testzentren auf Anfang Februar rechnen die kantonalen Behörden damit, dass sich mehr Menschen in den Standorten Wolhusen und Sursee des Luzerner Kantonsspitals (LUKS) testen lassen werden. Die Filialen werden entsprechend mit überzähligem Personal aus den sistierten Standorten bestückt.

Grund für die vorläufige Schliessung der Anlagen in Nottwil und Entlebuch ist die stark rückläufige Nachfrage. So hätten sich in Entlebuch jeden Tag noch knapp 20 Personen testen lassen, in Nottwil knapp 30. Am Standort Luzern seien es rund 60 Tests pro Tag, hiess es in der Mitteilung.

Zurück zur Startseite

bo, sda