Mann nach Arbeitsunfall in Zug verstorben

SDA

4.12.2018 - 16:01

Ein 49-jähriger Mann ist am Montagabend an den Folgen eines Arbeitsunfalls verstorben. Vergangene Woche hatte er sich im Zuger Ökihof schwere Kopfverletzungen zugezogen.

Der Arbeitsunfall hatte sich am 28. November kurz nach 14.30 Uhr ereignet. Der Mann wurde von einem Gabelstapler angefahren und stürzte daraufhin zu Boden. Dabei verletzte er sich am Kopf und musste in ein Spital gebracht werden.

Dort ist er nun den Verletzungen erlegen, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Dienstag mitteilten. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde der Kriminaltechnische Dienst der Zuger Polizei beigezogen. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

Zurück zur Startseite

SDA