Nidwaldner Senioren können sich zur Auffrischimpfung anmelden

rl, sda

10.11.2021 - 15:27

Die Corona-Auffrischimpfung bei älteren Menschen ist nötig, weil die Wirkung der Impfung nachlässt. (Archivaufnahme)
Keystone

Auch der Kanton Nidwalden startet mit der Corona-Auffrischimpfung. Frauen und Männer ab 65 Jahren können sich ab sofort in Arztpraxen und Apotheken für die sogenannte Boosterimpfung anmelden, wie das Gesundheitsamt am Mittwoch mitteilte.

rl, sda

10.11.2021 - 15:27

Die Anmeldung ist telefonisch oder online möglich. Wer in einem Alters- und Pflegeheim wohnt, erhält die Impfung vor Ort.

Wie bereits die beiden ersten Impfdosen, ist auch die dritte kostenlos, wie es in der Mitteilung des Gesundheitsamts heisst. Für die Impfung in Frage kommen Personen über 65 Jahre, bei denen die zweite Impfung mindestens sechs Monate zurückliegt.

Seit Mittwoch können sich auch die Zuger Seniorinnen und Senioren für die Auffrischimpfung anmelden. Auch die drei Impfzentren des Kantons Luzern in Luzern, Willisau und Hochdorf nehmen seit Mittwoch Anmeldungen entgegen. Die Impfung wird im Kanton Luzern auch vom Kantonsspital an seinen Standorten in Luzern, Sursee und Wolhusen angeboten. Im Kanton Schwyz ist die Anmeldung ab Donnerstag möglich.

rl, sda