OW: Strafanzeige und Aufsichtsbeschwerde gegen Oberstaatsanwältin

9.11.2018 - 10:22, SDA

Gegen die Obwaldner Oberstaatsanwältin Esther Omlin ist nicht nur eine Strafanzeige hängig. Das Obergericht als fachliche Aufsichtsbehörde hat am Freitag auf Anfrage einen Bericht von Zeitungen der CH Media bestätigt, wonach auch eine Aufsichtsbeschwerde eingegangen sei.

Die Strafanzeige und die Aufsichtsbeschwerde seien im Sommer im gleichen Zeitraum eingereicht worden, sagte Stefan Keller, Obergerichtspräsident II. Nähere Angaben zum Inhalt machte er unter Hinweis auf das Amtsgeheimnis keine.

Dass gegen Omlin eine Strafanzeige hängig ist, ist seit zwei Wochen bekannt. Das Obergericht setzte einen ausserordentlichen Staatsanwalt ein. Die Aufsichtsbeschwerde wird vom Gericht selbst behandelt. Wie lange die Untersuchungen laufen, konnte Keller nicht sagen.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel