Coronavirus – Schweiz

Schalter der Luzerner Steuerverwaltung bleibt geschlossen

SDA

16.3.2020 - 08:08

Die Luzerner Verwaltung, hier das Regierungsgebäude, hat auf Home Office umgestellt. (Archivbild)
Source: KEYSTONE/URS FLUEELER

Das Verwaltungspersonal des Kantons Luzern arbeitet ab heute Montag grundsätzlich von zu Hause aus. Die Schalter der Dienststelle Steuern bleiben deswegen geschlossen.

Der Regierungsrat des Kantons Luzern ordnete wegen des Coronavirus Homeoffice für das gesamte Verwaltungspersonal an. Die Dienststelle Steuern teilte mit, dass ab Montag die grosse Mehrheit ihrer Mitarbeitenden von zu Hause aus arbeiten würden.

Der Datenschutz und die Datensicherheit seien gewährleistet, heisst es in der Mitteilung. Weil papierlos gearbeitet werde und weil die Dienststelle stark digitalisiert sei, könne sie auch in dieser besonderen Lage ihren Auftrag erfüllen.

Um die Hygienevorschriften des Bundes einhalten zu können, stellt die Dienststelle Steuern den Schalterdienst bis auf Weiteres ein. Besprechungen vor Ort seien zu vermeiden. Wer einen bereits vereinbarten Termin habe, werde von den Mitarbeitern der Dienststelle Steuern kontaktiert.

Zurück zur Startseite

SDA