Sieben Fahrzeuge in Alpnachstad in zwei Auffahrunfälle verwickelt

16.4.2018 - 14:02, SDA

Auf der Autostrasse A8 in Alpnachstad sind am Montagmorgen bei zwei miteinander verbundenen Auffahrkollisionen sieben Fahrzeuge beschädigt worden. Eine Person wurde verletzt.

Wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilte, musste ein auf der A8 Richtung Luzern fahrender Autofahrer um 6.30 Uhr bei der Einfahrt Feld in Alpnach stoppen, weil die Autostrasse überlastet war. Dies bemerkte ein hinter ihm fahrender Lieferwagenchauffeur zu spät, so dass es zu einer Kollision kam. Verletzt wurde niemand.

Wegen des Unfalls bildete sich ein Stau, und es kam zu einer zweiten Auffahrkollision, dieses Mal mit fünf beteiligten Autos. Eine Person wurde verletzt und musste einen Arzt aufsuchen. Drei Personenwagen erlitten Totalschaden und zwei Fahrzeuge Sachschaden.

Die Gesamtschadenhöhe liegt gemäss Polizei bei mehreren zehntausend Franken. Die A8 war wegen den beiden Unfällen während 45 Minuten gesperrt.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel