Erdrutsch

Strasse in Malters LU nach Erdrutsch bis Donnerstagabend gesperrt

rl, sda

5.5.2021 - 11:45

Das Erdrutschgebiet oberhalb von Malters LU, wie es sich am Montag präsentiert hat.
Keystone

Die am Sonntag durch einen Erdrutsch verschüttete Gemeindestrasse zwischen Malters und Hellbühl LU bleibt bis Donnerstagabend unterbrochen. Anschliessend wird sie im Erdrutschgebiet nur einspurig befahrbar sein, wie die Gemeinde Malters am Mittwoch mitteilte.

rl, sda

5.5.2021 - 11:45

Der Erdrutsch war am Morgen des 2. Mai nach starken Regenfällen niedergegangen. Unterhalb der Liegenschaft Knüsligen löste sich auf einer Länge von 25 Metern Erdmassen und verschütteten die Strasse. Diese wurde darauf aus Sicherheitsgründen gesperrt. Der Verkehr wird via Spitzstrasse und westliche Bergstrasse umgeleitet.

Die Arbeiten zur Hangsicherung seien seither vorangeschritten, teilte die Gemeinde Malters mit. Allerdings müsse mehr Material abgetragen werden als ursprünglich geplant.

Die Hellbühlstrasse bleibt deswegen nicht wie ursprünglich erhofft nur bis Mittwoch gesperrt, sondern bis Donnerstagabend. Anschliessend werde die Strasse im Rutschbereich einstreifig befahrbar sein, hiess es weiter. Der Verkehr werde mit einer Ampel geregelt.

An der gleichen Stelle hatte sich bereits am 20. April ein Erdrutsch ereignet und zu einer mehrtägigen Strassensperrung geführt.

rl, sda