Streifkollision auf Autostrasse in Malters geht glimpflich aus

20.12.2019 - 11:58, SDA

Auf der Autostrasse zwischen Malters und Blatten kam es zu einer Streifkollision.
Source: Luzerner Polizei

Auf der Autostrasse in Malters haben sich am Donnerstagnachmittag zwei Autos touchiert. Bei der Streifkollision, die sich auf der Höhe «Brunauerbode» ereignete, wurde niemand verletzt.

Eine Autofahrerin war kurz nach 16.15 Uhr auf der K10 von Malters in Richtung Blatten unterwegs, als es zur Streifkollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen kam, wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte. Die Unfallursache ist unklar, die Unfallbeteiligten widersprechen sich bezüglich des Hergangs.

Auf der Strasse, die von Wolhusen bis Littau führt, kommt es immer wieder auch zu tödlichen Unfällen. Auf der Strasse mit Gegenverkehr gilt teilweise Höchsttempo 100. Erst Anfang Monat war ein 25-jähriger Autofahrer vom Luzerner Kriminalgericht wegen fahrlässiger Tötung verurteilt worden, weil bei seinem Überholmanöver im Juni 2015 auf der Autostrasse bei Malters zwei Autolenker starben.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel