Urner Polizeikommandant Pfister wechselt zur Kantonspolizei Bern

kad, sda

28.10.2021 - 14:27

Der Urner Polizeikommandant Reto Pfister verlässt die Zentralschweiz in Richtung Bundeshauptstadt. (Archivbild)
Keystone

An der Spitze der Kantonspolizei Uri kommt es zu einem Wechsel. Polizeikommandant Reto Pfister hat seine Stelle nach gut fünf Jahren gekündigt und wird neuer Chef Ressourcen und Dienstleistungen bei der Kantonspolizei Bern.

kad, sda

28.10.2021 - 14:27

Der 49-jährige Pfister verlässt die Urner Kantonspolizei per Ende April 2022, wie die Standeskanzlei am Donnerstag mitteilte. Er tritt in Bern die Nachfolge von Christian Brenzikofer an, der zum Kommandanten der Berner Kantonspolizei gewählt worden ist und dort auf Stefan Blättler folgt, der zum neuen Bundesanwalt gewählt wurde.

Die Stelle Pfisters wird öffentlich ausgeschrieben. Der Urner Regierungsrat bedauert in der Mitteilung den Verlust des Kommandanten, äussert aber auch Verständnis, dass dieser «in einem der führenden Polizeikorps des Landes» tätig sein wolle. Der Betriebsökonom war 2016 von der Schwyzer Kantonspolizei nach Uri gekommen.

kad, sda