Zahlreiche Verstösse beim Tabak- und Alkoholverkauf in Obwalden

15.6.2018 - 10:18, SDA

Bei Testkäufen von Alkohol und Tabak haben im Kanton Obwalden zahlreiche Läden und Restaurants gegen Bestimmungen verstossen. So wurde bei 33 Kontrollen 15 Mal Bier an unter 16-Jährige verkauft.

Die Fachstelle Gesellschaftsfragen des kantonalen Sozialamts prüfte im Auftrag der Gemeinden im Frühling zudem 31 Läden und Restaurants auf das Spirituosenverkaufsverbot an unter 18-Jährige. Hier musste in sieben Fällen eine Nichteinhaltung festgestellt werden, wie das Obwaldner Sozialamt am Freitag mitteilte.

Die Einhaltung der Abgabebestimmungen für Tabak wurde in 13 Läden und Restaurants überprüft. In zwei Fällen wurde dagegen verstossen. Wer sich nicht an die Vorgaben hält, wird von den zuständigen Gemeindemitarbeitern kontaktiert und es wird geprüft, in welchem Rahmen Verbesserungen angebracht werden können.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel