Schwarzarbeit

Zwei illegal tätige Prostituierte im Kanton Zug gebüsst

SDA

6.3.2020 - 14:14

Zwei selbständige Prostituierte waren im Kanton Zug ohne Arbeitsbewilligung am Werk. (Symbolbild)
Source: KEYSTONE/DPA/BORIS ROESSLER

Zwei selbständige Prostituierte hat die Zuger Polizei aus dem Verkehr gezogen, weil sie keine Arbeitsbewilligungen aufweisen konnten. Den beiden Frauen in der Stadt Zug und in Baar wurden Verwaltungsbussen von mehreren Hundert Franken aufgebrummt.

Die Weiterführung ihrer Tätigkeit wurde ihnen bis zum Erlangen einer gültigen Arbeitsbewilligung untersagt, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörde am Freitag mitteilte. Zur Bekämpfung der Schwarzarbeit kontrollierten die Behörden am Montag und am Dienstag mehrere Erotiketablissements und deren Mitarbeitende.

Zurück zur Startseite

SDA