Zwei mutmassliche Tresor-Knacker in Ebikon festgenommen

12.7.2019 - 15:48, SDA

Diensthund Rusty brachte die Luzerner Polizei einmal mehr auf die Fährte.
Source: Luzerner Polizei

Die Luzerner Polizei hat mit Hilfe von Diensthund Rusty in der Nacht auf Freitag in Ebikon zwei Männer festgenommen. Diese hatten sich in einem Bachbett mutmasslich an einem Tresor zu schaffen gemacht.

Verraten hatten sich die beiden durch Klopfgeräusche, die ein Anwohner kurz vor 2.45 Uhr der Polizei meldete. Die Einsatzpatrouillen konnten das Klopfen im Gebiet Schachenweid in einem Bachbett lokalisieren, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Als sie den Ort kontrollieren wollten, flüchteten zwei Männer zu Fuss.

Einer der Männer konnte nach kurzer Flucht in seinem Versteck im Bachbett festgenommen werden. Der zweite Mann setzte seine Flucht fort. Diensthund Rusty konnte aber seine Fährte aufnehmen. Auch der zweite Verdächtige wurde schliesslich festgenommen.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 50-jährigen Mann aus Bosnien-Herzegowina und einen 51-jährigen Serben. Im Bachbett fand die Polizei einen halb geöffneten Tresor und entsprechende Werkzeuge. Der Tresor wurde vorher bei einem Einbruchdiebstahl in Ebikon entwendet. Die entsprechenden Ermittlungen sind am Laufen.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel