19-jähriger Motorradlenker in Rüfenach AG schwer verletzt

ga, sda

13.7.2021 - 10:08

Der 19-jähriger Lenker dieses Motorrades erlitt bei der Kollision schwere Verletzungen. Ein Rettungshelikopter flog den Mann in ein Spital.
Keystone

Ein 19-jähriger Motorradlenker ist am Montagnachmittag in Rüfenach AG bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Ein Rettungshelikopter flog den Mann in lebensbedrohlichem Zustand ins Spital. Ein Autolenker hatte den Motorradfahrer beim Abbiegen übersehen.

ga, sda

13.7.2021 - 10:08

Die Kollision ereignete sich um 17.20 Uhr auf der Steinbruchstrasse, wie die Kantonspolizei Aargau am Dienstag mitteilte. Ein 26-jähriger Autolenker, der in Richtung Stilli AG fuhr, wollte bei einer Verzeigung nach links in Richtung Remigen AG abbiegen. Dabei übersah er den herannahenden Motorradfahrer.

Dieser prallte mit grosser Wucht in die Seite des abbiegenden Autos und wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Dort geriet der Motorradfahrer noch unter ein Auto, das von Brugg AG kam.

Während der 19-jährige Motorradfahrer schwere Verletzungen erlitt, kamen die beiden Autolenker mit dem Schrecken davon. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Untersuchung. Die Kantonspolizei nahm dem Unfallverursacher den Führerausweis vorläufig ab.

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie die polizeiliche Tatbestandsaufnahme blieb die Strasse bis gegen 19.30 Uhr gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr örtlich um.

ga, sda