20-jähriger Autofahrer nickt mitten am Tag auf der A1 ein

SDA

27.6.2019 - 08:50

Ein 20-jähriger Neulenker aus dem Kanton Zürich hat am Mittwochnachmittag auf der A1 bei Lenzburg AG eine Kollision verursacht. Laut Erkenntnissen der Polizei ist er während der Fahrt am Steuer seines Autos eingenickt.

Gemäss Polizeiangaben vom Donnerstag geriet er vom Überholstreifen nach rechts und kollidierte mit einem auf dem Normalstreifen fahrenden Lieferwagen. Der Sachschaden wird auf rund 6000 Franken geschätzt.

Personen wurden keine verletzt. Die Kantonspolizei nahm dem Unfallverursacher den Führerausweis – den er erst auf Probe hatte – vorläufig zu Handen der Administrativbehörde ab. Zudem wird er an die Staatsanwaltschaft verzeigt.

Zurück zur Startseite

SDA