25-Jähriger in Basel mit Stichwaffe verletzt

SDA

28.2.2021 - 09:56

Die Polizei musste am Samstagabend ans Rheinbord ausrücken, um sich um einen Verletzten zu kümmern. (Archivbild)
Keystone

Bei einer möglichen Auseinandersetzung am Rheinbord in Basel ist am Samstagabend ein 25-jähriger Mann verletzt worden. Er musste mit Stich- und Schnittverletzungen in die Notfallstation eingewiesen werden. Der mutmassliche Täter ist flüchtig.

Passanten hätten den verletzten Mann schreiend vorgefunden, teilte die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt am Sonntag mit. Sie hätten ihm erste Hilfe geleistet, bevor die Polizei, die Sanität der Rettung Basel-Stadt und der Notarzt eintrafen.

Gemäss Augenzeugen sei es zuvor unterhalb der Johanniter-Brücke zu einem Streit zwischen zwei Männern gekommen. Ob es sich dabei um den Verletzten und den Flüchtigen handelte, sei Gegenstand von Ermittlungen.

Zurück zur Startseite