Aargau Verkehr erhält neuen Zug für das Wynen- und Suhrental

SDA

18.1.2019 - 15:49

Aargau Verkehr (AVA) hat am Freitag in Suhr AG den ersten von fünf neuen Niederflurtriebzügen für die Strecken zwischen Aarau und Menziken und Schöftland in Empfang genommen. Ab Ende Mai werden die 60 Meter langen Züge von Stadler Rail auf dem Bahnnetz verkehren.

Diese Fahrzeugbeschaffung sei Teil einer Angebotserweiterung und Flottenmodernisierung, teilte die AVA mit. Der Kundennutzen werde gesteigert und die Platzkapazität erhöht.

Die neuen, dreiteiligen Züge mit je 117 Plätzen sollen ein Beitrag zur Bewältigung des künftigen Mehrverkehrs im Wynen- und Suhrental leisten. Alle Züge sind klimatisiert sowie mit elektronischer Fahrgastinformation und einem modernen Zugssicherungssystem ausgerüstet.

Der hohe Niederfluranteil ermöglicht gemäss AWA allen Fahrgästen einen einfachen Ein- und Ausstieg. Das Multifunktionsabteil im Zwischenwagen bietet genügend Platz für Kinderwagen, Rollstühle, Gepäck und Fahrräder. Alle Kompositionen verfügen über 1.-Klasse-Abteil.

Test- und Schulungsfahren

Der erste Zug hatte am frühen Freitagmorgen das Stadler-Werk in Bussnang TG verlassen. Auf einem Tiefladewagen wurde der Zug auf den SBB-Gleisen nach Suhr transportiert. Dort wurde er über eine Rampe auf das Meterspurnetz von Aargau Verkehr abgeladen.

Danach fuhr ein Lokführer den Zug erstmals selbständig nach Schöftland in die Werkstatt. Nun steht die eigentliche Inbetriebsetzungsphase mit Test- und Schulungsfahren an. Das Bundesamt für Verkehr (BAV) wird die Züge letztlich prüfen und abnehmen.

Zurück zur Startseite

SDA