Aargauer Verwaltung warnt vor gefälschten E-Mails

18.4.2019 - 16:50, SDA

Die Aargauer Kantonsverwaltung warnt vor gefälschten E-Mails mit Schadsoftware im Anhang. Solche E-Mails versenden unbekannte Personen im Namen von kantonalen Angestellten. Die kantonale IT-Infrastruktur ist gemäss Verwaltung jedoch von keinem Angriff betroffen.

Die gefährlichen E-Mails sind getarnt als Rechnung, die im Namen von Mitarbeitenden der kantonalen Verwaltung Aargau verschickt wurden, wie das kantonale Departement Finanzen und Ressourcen (DFR) am Donnerstag mitteilte.

Einmal angeklickt, verschlüsselt die Schadsoftware das verwendete Gerät. Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) des Bundes warnte bereits früher vor den sogenannten «Emotet-Spam-E-Mails».

In der Regel verschickt der Kanton Aargau keine Rechnungen per E-Mail. Verdächtige E-Mails sind unverzüglich und ungeöffnet zu löschen. Teilweise enthalten die E-Mails Links, welche auf mit Schadsoftware kompromittierte Webseiten führen, oder sie beinhalten einen verseuchten Anhang.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel