Coronavirus Basel-Stadt

Abnehmende Coronavirus-Neuinfektionen in Basel-Stadt

dosp, sda

19.2.2021 - 14:51

Die Corona-Schutzmassnahmen in Basel-Stadt scheinen zu wirken.
Die Corona-Schutzmassnahmen in Basel-Stadt scheinen zu wirken.
Keystone

Die Kurven der Coronavirus-Fallstatistik in Basel-Stadt weisen nach unten. So hat sich der Kennwert der 7-Tages-Inzidenz pro 100'000 Einwohnerinnen und Einwohner in der vergangenen Woche auf 41 mehr als halbiert.

Vom letzten Samstag bis am Freitag hat der Kanton Basel-Stadt 71 Neuinfektionen registriert. Die Gesamtzahl der positiven Tests stieg damit auf 9703 an, wie dem Freitags-Bulletin des Gesundheitsdepartements zu den Corona-Fallzahlen zu entnehmen ist.

In der vergangenen Woche ist die Zahl der Covid-19-Todesfälle um zwei auf 190 angestiegen. Es handelt sich um zwei Frauen im Alter von 93 und 105 Jahren, die im Spital verstorben sind.

In Spitalbehandlung befanden sich am Freitag 16 Covid-19-Patientinnen und -Patienten, das waren 10 weniger als noch vor einer Woche. Acht der aktuellen Patientinnen und Patienten haben Wohnsitz im Kanton, fünf waren auf der Intensivstation untergebracht.

Die 7-Tages-Inzidenz pro 100'000 Einwohnerinnen und Einwohner ist innert Wochenfrist von 84 auf 41 gesunken. Damit lag der Kanton Basel-Stadt laut Bulletin deutlich unter dem gesamtschweizerischen Durchschnitt von 66.

Zurück zur Startseite

dosp, sda