Alkoholisierter Lenker kollidiert mit Baumaschine in Lenzburg AG

6.12.2018 - 09:01, SDA

Ein 80-jähriger Autolenker ist am Mittwochabend in Lenzburg AG bei einer Baustelle gegen eine Maschine geprallt. Ein Arbeiter erlitt leichte Verletzungen. Der alkoholisierte Lenker musste seinen Führerausweis vorläufig abgeben.

Zum Unfall kam es um 20.20 Uhr auf der Kernumfahrung. Bei einer Strassenbaustelle, Höhe Einmündung Bahnhofstrasse, dürfte der Schweizer Rentner aus der Region gemäss Polizeinangaben vom Donnerstag einen Verkehrslotsen übersehen haben.

Das Auto prallte gegen eine Strassenfräsmaschine. Der Arbeiter, der diese Maschine bediente, erlitt geringfügige Verletzungen. Zudem entstand ein Sachschaden von 15'000 Franken.

Der Unfalllenker blieb unverletzt. Er wies mehr als 0,4 Milligramm Atem-Alkohol pro Liter Luft auf, wie ein Test ergab. Die Staatsanwaltschaft verfügte eine Blutentnahme. Die Kantonspolizei nahm dem Rentner den Führerausweis vorläufig ab.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel