Raser

Autolenker rast mit 168 km/h ausserorts in Aristau AG

SDA

30.4.2020 - 11:58

Ein 32-jähriger Autolenker ist mit 168 km/h am Mittwochnachmittag auf einer Ausserortsstrecke in Aristau AG in eine Geschwindigkeitskontrolle der Polizei geraten. Der Kosovare mussten den Führerausweis abgeben. Sein Auto wurde beschlagnahmt.

Die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten eröffnete zudem eine Strafuntersuchung gemäss Raserartikel des Strassenverkehrsgesetzes, wie die Kantonspolizei Aargau am Donnerstag mitteilte. Auf der Ausserortsstrecke sind höchstens 80 km/h erlaubt.

Zwei weitere Autolenker waren mit Geschwindigkeiten von 128 km/h und 121 km/h unterwegs. Sie mussten den Führerausweis auf der Stelle der Kantonspolizei abgeben. Ein Automobilist wurde zudem mit 119 km/h erfasst. Er wurde ebenfalls angezeigt, und er muss mit einem späteren Ausweisentzug rechnen.

Zurück zur Startseite

SDA