Basler Feuerwehrmann bei Löscharbeiten verletzt

ts, sda

8.12.2020 - 08:44

Die Basler Berufsfeuerwehr musste am Montag zu einem Brand in die Waldenburgerstrasse ausrücken.
Keystone

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Basel ist am Montag beträchlicher Sachschaden entstanden. Ein Feuerwehrmann zog sich bei den Löscharbeiten Brandverletzungen zu und musste in die Notfallstation eingewiesen werden.

Gemeldet worden sei der um zirka 18.30 Uhr wohl im Keller ausgebrochene Brand in der Liegenschaft an der Waldenburgerstrasse von einem Passanten, teilte die Basler Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Kurz darauf habe die Berufsfeuerwehr den Brand löschen können.

Die Bewohner des Einfamilienhauses waren gemäss Communiqué zum Zeitpunkt des Brandes nicht zu Hause. Der Feuerwehr gelang es, ein Meerschweinchen und einen Hund zu retten. Der Sachschaden ist laut Staatsanwaltschaft so gross, dass die Liegenschaft derzeit nicht mehr bewohnbar ist. Die genaue Brandursache ist noch nicht klar, Ermittlungen wurden eingeleitet.

Zurück zur Startseite

ts, sda