Basler Impf-Warteliste auch für jüngere Menschen offen

dosp, sda

3.3.2021 - 11:24

Trotz Öffnung der Warteliste sind bei den Covid-10-Impfungen Basel-Stadt vorerst nach wie vor nur Menschen über 75 Jahren und Personen mit Risikoerkrankungen an der Reihe.
Keystone

Auf die am 19. Februar aufgeschaltete Warteliste des Kantons Basel-Stadt für Covid-19-Impftermine können sich alle Baslerinnen und Basler im Alter ab 16 Jahren eintragen. Prioritär berücksichtigt werden aber nach wie vor Menschen über 75 Jahren und Personen aus den höchsten Risikogruppen.

dosp, sda

3.3.2021 - 11:24

Mit der Öffnung der Warteliste komme man den Bedürfnis einer breiten Bevölkerung entgegen, sich registrieren zu können und nicht konstant neue Weisungen zur Impfberechtigung abwarten zu müssen, heisst es in einer Mitteilung des Basler Gesundheitsdepartements vom Mittwoch.

An der Reihenfolge der Berücksichtigung der Impfwilligen ändere dies aber nichts. Jüngere Menschen ohne Risikoerkrankungen müssen also trotz ihres Eintrags auf der Warteliste Geduld üben. Das Gesundheitsdepartement spricht von einer Frist von mehreren Wochen bis zu drei Monaten.

dosp, sda