Basler Privatbank Baumann & Cie mit höherem Jahresgewinn

SDA

25.1.2021 - 10:28

Der Hauptsitz der Bank Baumann und Cie in Basel.
Keystone

Die Basler Privatbank Baumann & Cie hat im Geschäftsjahr 2020 erneut mehr Gewinn erzielt. Damit wurde das zweitbeste Resultat der letzten zehn Jahre erzielt.

Der Jahresgewinn legte um zwei Prozent auf 17,4 Millionen Franken zu, wie die Bank am Montag mitteilte. Das operative Ergebnis nahm um rund 5 Prozent auf 6,8 Millionen zu. Damit sei sowohl auf Ebene Jahresergebnis als auch beim operativen Ergebnis das zweitbeste Resultat der letzten zehn Jahre erzielt worden, schreibt die Bank weiter.

Der Ertrag aus dem Zinsgeschäft verzeichnete dabei gegenüber dem Rekordergebnis aus dem Vorjahr einen kräftigen Rückgang von beinahe einem Viertel. In dem mit Abstand wichtigsten Bereich, dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft, steigerte die Bank hingegen den Bruttoertrag um rund sieben Prozent.

Mit Beginn des Geschäftsjahres 2021 ist Matthias Preiswerk nicht mehr unbeschränkt haftender Teilhaber. Er wird aber mit einer Kommanditeinlage weiterhin mit dem Unternehmen verbunden bleiben. Als geschäftsführender Teilhaber hat Daniel Rüedi auf den 1. Januar 2021 den Vorsitz der Gesellschafterversammlung übernommen.

Baumann & Cie ist eine der letzten als Personengesellschaft organisierten Banken. Die kapitalgebenden Teilhaber und die Kommanditärin hatten 2018 die Beibehaltung des Geschäftsmodells sichergestellt und für die Zukunft neu geregelt. Die Privatbank wurde 1920 gegründet.

Zurück zur Startseite

SDA