Daniel Waser ist neuer Geschäftsführer des Aargauer Kuratoriums

ga, sda

10.11.2021 - 09:21

Der neue Geschäftsführer des Aargauer Kuratoriums: Daniel Waser.
Keystone

Der 58-jährige Daniel Waser ist ab 2022 Geschäftsführer des Aargauer Kuratoriums. Waser verfügt über eine grosse Erfahrung im Kulturbereich mit einem nationalen und europäischen Netzwerk, wie das Departement Kultur, Bildung und Sport (BKS) am Mittwoch mitteilte.

ga, sda

10.11.2021 - 09:21

Das Präsidium des Aargauer Kuratoriums und die Abteilung Kultur im Departement BKS ernannten Waser zum neuen Geschäftsführer.

Waser baute nach erfolgreicher Volksabstimmung ab 2005 die Zürcher Filmstiftung auf. Er leitete die Stiftung während 14 Jahren als Geschäftsführer und positionierte die regionale Filmförderung erfolgreich als international anerkanntes Kompetenzzentrum. In seiner beruflichen Laufbahn war er unter anderem freiberuflicher Journalist bei der Berner Tageszeitung «Der Bund».

Er war auch Gründer und Geschäftsführer der Cinématte AG sowie Geschäftsführer der Quinnie Cinéma Films in Bern und Zentralsekretär bei impressum, dem Schweizer Journalisten Verband in Freiburg. Derzeit ist Waser als selbständiger Berater für Stiftungen und Non-Profit-Organisationen tätig.

Das seit 1969 bestehende Aargauer Kuratorium fördert insbesondere das professionelle zeitgenössische Kunstschaffen im oder mit engem Bezug zum Kanton. Das elfköpfige Gremium entscheidet als Fachgremium im Rahmen der bewilligten Mittel abschliessend über Förderbeiträge.

Die einzelnen Förderbereiche müssen durch die elf Mitglieder des Kuratoriums angemessen vertreten sein. Der Grosse Rat wählt sechs Mitglieder des Kuratoriums. Der Regierungsrat wählt die übrigen fünf Mitglieder und bestimmt den Vorsitz.

ga, sda