Coronavirus – Aargau

Drei weitere Todesopfer im Kanton Aargau

SDA

20.4.2020 - 15:55

Im Kanton Aargau sind am Wochenende drei weitere Personen an Covid-19 verstorben. Damit steigt die Zahl der Toten auf 28 Menschen. Derzeit gibt es 1012 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus.

45 Personen sind hospitalisiert, wie aus dem Lagebulletin des Kantonalen Führungsstabs vom Montag hervorgeht. Davon werden 16 Personen auf Intensivstationen behandelt und künstlich beatmet. Gemäss einer Schätzung des Kantonsärztlichen Dienstes gelten im Aargau rund 640 Personen als geheilt.

Viel Arbeit für Polizei

Die Polizei meldete während des Wochenendes 185 Ereignisse im Zusammenhang mit dem Coronavirus. In Anbetracht der geplanten Lockerungen der Massnahmen durch den Bundesrat bittet der Kantonale Führungsstab weiterhin um die Mithilfe der Bevölkerung, sich an die Hygiene- und Abstandsregeln zu halten, wie es im Bulletin heisst.

Im Kanton sind bislang 147'231 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von Kurzarbeit betroffen. Das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) bewilligte 9'843 Anträge. Noch müssen 147 Gesuche bearbeitet werden.

Zurück zur Startseite

SDA