Falsche Polizisten sind im Aargau unterwegs: Festnahme in Oftringen

ga, sda

20.7.2021 - 10:23

Die Kantonspolizei Aargau warnt vor Betrüger. Falsche Polizisten versuchen unter einem Vorwand, ältere Personen über den Tisch zu ziehen. In Oftringen übergab ein Mann einem Unbekannten seine Bankkarte. (Symbolbild)
Keystone

Ein 30-jähriger Mann ist in Oftringen AG festgenommen worden, nachdem er bei einem 61-jährigen Mann die unter einem Vorwand ergaunerte Bankkarte abgeholt hatte. Im Kanton Aargau treiben gemäss Polizei derzeit so genannte falsche Polizisten ihr Unwesen.

ga, sda

20.7.2021 - 10:23

Der Türke handelte offenbar als «Kurier», wie aus einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Aargau vom Dienstag hervorgeht.

Opfer eines Betrugs wurde auch eine 69-jährige Rentnerin in Wohlen AG. Sie hatte am Montag einem Unbekannten Schmuck im Wert von mehreren Tausend Franken übergeben. Der Unbekannte hatte der Frau unter einem Vorwand davon überzeugen können, den gesamten Schmuck bereit zu legen.

Als die Geschädigte den Anrufer verifizieren wollte, wurde ihre Verbindung nicht unterbrochen. Die Frau hatte, nachdem sie die Notrufnummer 117 wählte, den selben Mann am Telefon wie zuvor. Sie ging davon aus, dass es sich bei dieser Person tatsächlich um einen Polizisten handelt, wie die Kantonspolizei berichtete. So übergab sie kurz vor 19.00 Uhr einer unbekannten Person ihren gesamten Schmuck.