Falscher Polizist nimmt Seniorin im Aargau aus

12.7.2019 - 11:34, SDA

Eine 84-jährige Frau ist am Donnerstag im Kanton Aargau Opfer eines Trickbetrügers geworden. Die Seniorin übergab einem falschen Polizisten Schmuck und Bargeld im Wert von knapp 40'000 Franken.

Ein Mann hatte die Frau zuvor am Telefon überzeugen können, dass ihr Geld und ihre Wertsachen zu Hause nicht mehr sicher seien, wie die Aargauer Kantonspolizei am Freitag mitteilte.

Es wurde vereinbart, dass sie ihre Wertsachen zusammenpackt und einem Zivilpolizisten übergibt. Erst nach der Übergabe schöpfte die Seniorin Verdacht und schaltete die Polizei ein. Die Täterschaft konnte unerkannt flüchten.

Im Aargau häufen sich derzeit die Meldungen über Telefonanrufe von falschen Polizisten. Ein unbekannter, hochdeutsch sprechender Anrufer hatte es am Donnerstag vor allem auf Personen im Seetal abgesehen, wie die Kantonspolizei festhält. Sie warnt vor den Trickdieben und rät, kein Geld oder Wertsachen an Unbekannte auszuhändigen.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel