Hanf-Indooranlage in Flumenthal SO ausgehoben

SDA

22.1.2019 - 14:05

Die Solothurner Polizei hat in Flumenthal eine in Betrieb stehende Hanf-Indooranlage mit über 500 Pflanzen ausgehoben. Die Pflanzen und die Anlage wurden vernichtet.

Die polizeiliche Aktion gegen die Anlage und den Betreiber habe Mitte Januar stattgefunden, teilte die Kantonspolizei Solothurn am Dienstag mit. Dabei wurden auch rund drei Kilogramm getrocknetes und bereits abgepacktes Marihuana sichergestellt.

Die Betäubungsmittel und die Indooranlage wurden sichergestellt und anschliessend vernichtet. Der 58-jährige Betreiber der Anlage wird bei der Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn zur Anzeige gebracht.

Zurück zur Startseite

SDA