Coronavirus – Aargau

Impfung gegen Covid-19 nun auch in Zofingen AG möglich

mk, sda

15.2.2021 - 10:35

Nun wird auch in Zofingen AG gegen Covid-19 geimpft. (Symbolbild)
Nun wird auch in Zofingen AG gegen Covid-19 geimpft. (Symbolbild)
Keystone

Im Kanton Aargau hat der sechste Standort für eine Impfung gegen Covid-19 am Montagmorgen geöffnet. Am Spital Zofingen könnten, wenn genügend Impfstoff zur Verfügung stehen würde, bis zu 2000 Personen pro Woche geimpft werden.

Derzeit reiche der Impfstoff in Zofingen jedoch nur für wöchentlich rund 600 Personen, teilte das kantonale Departement Gesundheit und Soziales (DGS) mit. Am Impfstandort Zofingen seien zwölf Mitarbeitende tätig, wurde Leiterin Ariella Jucker in der Mitteilung zitiert.

Zofingen kommt zu den bisherigen fünf Impfstandorten hinzu: Aarau, Baden, Muri, Rheinfelden und Windisch. Anmelden kann man sich für alle Zentren über die Webseite des Kantons. Personen ohne Internetzugang und Mobiltelefon erhalten in den Apotheken Unterstützung. Über die Hausärztin oder den Hausarzt gibt es laut dem DGS derzeit keine Termine.

Wer noch nicht 75 Jahre alt ist, braucht für die Impfung ein ärztliches Attest, das eine Vorerkrankung mit höchstem Risiko belegt. Andernfalls wird man im Impfzentrum abgewiesen.

www.ag.ch/covid-impfanmeldung

Zurück zur Startseite

mk, sda