Nordschweiz Insasse bei Brand in Bezirksgefängnis Kulm AG verletzt

ga, sda

9.10.2023 - 09:17

Ein 32-jähriger Insasse des Bezirksgefängnisses Kulm im Unterkulm AG ist am Sonntag bei einem Brand verletzt worden. Die Polizei klärt ab, weshalb in der Einzelzelle ein Brand ausbrauch. (Symbolbild)
Ein 32-jähriger Insasse des Bezirksgefängnisses Kulm im Unterkulm AG ist am Sonntag bei einem Brand verletzt worden. Die Polizei klärt ab, weshalb in der Einzelzelle ein Brand ausbrauch. (Symbolbild)
Keystone

Beim Brand in einer Einzelzelle im Untersuchungsgefängnis Kulm in Unterkulm AG ist am Sonntag ein 32-jähriger Insasse verletzt worden. Der Marokkaner erlitt laut Polizeiangaben stärkere Verbrennungen und eine Rauchgasvergiftung. Ein Rettungshelikopter flog den Mann in ein Spital.

9.10.2023 - 09:17

Der Brand wurde um 12.45 Uhr der Kantonalen Notrufzentrale gemeldet, wie die Kantonspolizei Aargau am Montag mitteilte. Umgehend seien die Feuerwehr, mehrere Rettungswagen sowie diverse Polizeipatrouillen aufgeboten worden.

Die Feuerwehr habe den Brand rasch unter Kontrolle gebracht. Ein Übergreifen auf andere Gefängniszellen sowie auf das Gebäude sei verhindert worden. Die übrigen Insassen sowie das Vollzugspersonal seien unverletzt geblieben.

Die Polizei klärt ab, aus welchem Grund in der Einzelzelle ein Feuer ausbrach. Neben der Feuerwehr Mittleres Wynental, mehreren Rettungswagen und einem Rettungshelikopter standen Patrouillen der Kantonspolizei sowie der Regionalpolizeien Aargausüd, Lenzburg und Zofingen im Einsatz.

ga, sda