Lohnerhöhung für Mitarbeitende des Universitätsspitals Basel

yedu, sda

28.10.2021 - 13:54

Der Verwaltungsrat des Unispitals Basel hat insgesamt 9,4 Millionen Franken bewilligt, um die Löhne und Arbeitsbedingungen der Mitarbeitenden zu erhöhen.
Keystone

Das Pflegepersonal des Universitätsspitals Basel (USB) erhält per Januar 2022 eine Lohnerhöhung um durchschnittlich 1,3 Prozent. Der Verwaltungsrat des USB hat insgesamt 9,4 Millionen Franken bewilligt, um die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeitenden zu verbessern.

yedu, sda

28.10.2021 - 13:54

Insgesamt wurden für die Lohnerhöhungen aller Mitarbeitenden 4,7 Millionen Franken bewilligt, wovon 1,5 Millionen Franken nur für das Pflegepersonal vorgesehen sind. Weitere 4,7 Millionen Franken werden für Verbesserungen der Anstellungsbedingungen eingesetzt, wie das USB am Donnerstag mitteilte.

So wird der Schichtbonus im Nachtdienst für Mitarbeitende im Bereich Pflege, im medizinisch-technischen oder medizinisch-therapeutischen Beruf (MTT) um 10 auf 30 Prozent erhöht. Anspruch auf den Bonus haben künftig auch Mitarbeitende, die bis 7.00 Uhr arbeiten. Bisher galt der Bonus nur für den Einsatz bis 6.00 Uhr.

Zudem erhalten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Pflege oder MTT für kurzfristige Arbeitseinsätze an einem freien Tag eine Verdoppelung der Zeitgutschrift auf 50 Prozent. Bisher wurden 25 Prozent mehr gutgeschrieben. 1,2 Millionen Franken sollen für zusätzliche Stellen eingesetzt werden – etwa für Assistentinnen und Assistenten Gesundheit oder für Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit.

Die übrigen Mitarbeitenden des USB erhalten per Januar 2022 eine Lohnerhöhung um durchschnittlich 0,7 Prozent.

Das USB beschäftigt rund 6900 Mitarbeitende, etwa 1500 davon arbeiten im Bereich Pflege, 1000 in einem medizinisch-technischen und rund 80 in einem medizinisch-therapeutischen Beruf.

yedu, sda