Vandalismus

Mann beschädigt Linienbusse mit Gasdruckpistole in Grenchen SO

ga, sda

5.2.2021 - 15:54

Einer der drei beschädigten Linienbusse in Grenchen SO: Der 32-jährige Vandale nutzte eine Gasdruckpistole.
Einer der drei beschädigten Linienbusse in Grenchen SO: Der 32-jährige Vandale nutzte eine Gasdruckpistole.
Keystone

Ein 32-jähriger Mann hat im Januar in Grenchen SO mit einer Gasdruckpistole innert kurzer Zeit drei Linienbusse beschädigt. Der von der Kantonspolizei Solothurn ermittelte Mann ist geständig.

Der Schweizer werde bei der Staatsanwaltschaft angezeigt, teilte die Kantonspolizei am Freitag mit. Der Täter wurde in Zusammenarbeit mit der Stadtpolizei Solothurn ermittelt. Er wurde diese Woche befragt.

Zu den Vorfällen war es am 22. Januar zwischen 18:30 und 19:30 Uhr an drei Bushaltestellen gekommen. Ein Buschauffeur hörte während der Fahrt einen Knall und stellte fest, dass eine Scheibe zu Bruch gegangen war.

Im Busdepot stellte sich heraus, dass zwei weitere Linienbusse ebenfalls zerborstene Scheiben hatten. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Franken.

Zurück zur Startseite

ga, sda