Sozialhilfequote in Baselland bleibt mit 3 Prozent stabil

SDA

16.9.2020 - 11:08

Insgesamt wurden 2019 im Baselbiet 8708 Personen von der Sozialhilfe finanziell unterstützt. (Symbolbild)
Source: KEYSTONE/TI-PRESS/GABRIELE PUTZU

Die Sozialhilfequote ist im Kanton Basel-Landschaft 2019 wie im Vorjahr bei 3 Prozent geblieben. Die Zahl der Unterstützten nahm im vergangenen Jahr leicht zu.

Insgesamt wurden 2019 im Baselbiet 8708 Personen von der Sozialhilfe unterstützt, wie die Finanz- und Kirchendirektion am Mittwoch mitteilte. Das sind 148 Personen mehr als im Vorjahr.

Der Nettoaufwand für die Sozialhilfe belief sich im vergangenen Jahr auf 82 Millionen Franken, was einer Zunahme um 0,7 Prozent gegenüber 2018 entspricht. Das ist deutlich weniger als in den Vorjahren. 2018 hatte die Zunahme noch 2,4 Prozent betragen.

Wie sich die Corona-Pandemie auf die Sozialhilfequote auswirken wird, ist noch offen. Für den Kanton Basel-Landschaft rechnen die Verantwortlichen jedoch für das kommende Jahr mit einem Anstieg der Fallzahlen um 15 bis 20 Prozent gegenüber 2018.

Gemäss Mitteilung waren 2019 ein Drittel der Sozialhilfebezügerinnen- und bezüger zwischen 15 und 64 Jahren erwerbstätig. Davon waren knapp 60 Prozent Frauen und 40 Prozent Männer.

Zurück zur Startseite