Kriminalität Über ein Dutzend Einbrüche im Kanton Aargau über Pfingsten

sr, sda

8.6.2022 - 13:53

Ein Einbrecher erkundet mit einer Taschenlampe das Innere eines Hauses (gestellte Szene aus dem Archiv).
Ein Einbrecher erkundet mit einer Taschenlampe das Innere eines Hauses (gestellte Szene aus dem Archiv).
Keystone

Der Aargauer Kantonspolizei sind über die Pfingsttage über ein Dutzend Einbrüche gemeldet worden. Vornehmlich Geschäftsräumlichkeiten suchten die Täter heim, aber auch zwei Baustellencontainer, ein Café, eine Zivilschutzanlage und ein Kellerabteil.

8.6.2022 - 13:53

Hauptsächlich ging es den Einbrechern um Bargeld. In zwei Fällen entwendeten sie teure E-Bikes, wie die Aargauer Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Bei den Einbrüchen kam es zum Teil zu beträchtlichen Sachschäden.

Die Polizei rät in ihrer Mitteilung, Vorsichtsmassnahmen zu ergreifen. So könnten beispielsweise Zeitschaltuhren auch bei Abwesenheit von Hausbesitzern den Eindruck vermitteln, diese seien bewohnt. Einbrecher scheuten das Licht.

sr, sda