Nordschweiz

Zuger Autoraser gerät im Aargau in Tempokontrolle der Polizei

ga, sda

4.2.2022 - 16:10

Auf dieser Strasse zwischen Aristau AG und Ottenbach ZH raste ein 24-jährige Lenker mit 164 km/h - doppelt so schnell als erlaubt.
Keystone

Ein 24-jähriger Autolenker aus dem Kanton Zug ist am Donnerstag in Aristau AG auf einer Ausserortsstrecke doppelt so schnell als erlaubt gerast. Der Lenker wurde verzeigt. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung nach dem sogenannten Raser-Tatbestand.

ga, sda

4.2.2022 - 16:10

Der Raser geriet kurz nach 15.00 Uhr in eine mobile Radarkontrolle, wie die Kantonspolizei Aargau am Freitag mitteilte. Das Radargerät erfasste den Lenker mit 167 km/h.

Nach Abzug der gesetzlichen Toleranz ergibt sich eine strafbare Geschwindigkeitsüberschreitung von 80 km/h. Als Lenker ermittelte die Polizei den 24-Jährigen. Die Polizei holte ihn am Donnerstagnachmittag an seinem Wohnort ab und verzeigte ihn. Der Führerausweis wurde ihm gleich abgenommen.

ga, sda