Zwei Banküberfälle in Grenchen SO: Belohnung ausgesetzt

SDA

22.11.2018 - 09:55

Nach zwei bewaffneten Überfällen auf die gleiche Bank in Grenchen SO hat die Solothurner Staatsanwaltschaft eine Belohnung von 10'000 Franken für Hinweise auf die Täterschaft ausgesetzt. Bei den Überfällen wurden jeweils mehrere Tausend Franken erbeutet.

Ein Unbekannter hatte die Regiobank an der Kirchstrasse in Grenchen am 4. Mai und am 23. Juli überfallen. Der Räuber flüchtete mit seiner Beute jeweils zu Fuss - und blieb verschwunden. Personen wurden nicht verletzt.

Trotz umfangreicher Abklärungen der Strafverfolgungsbehörden habe die Täterschaft bisher nicht ermittelt werden können, teilte die Solothurner Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Es sei nicht ausgeschlossen, dass die gleiche Täterschaft am Werk gewesen sei.

Die Staatsanwaltschaft veröffentlichte mehrere Aufnahmen von Überwachungskameras, auf denen der verhüllte Räuber zu sehen ist.

Zurück zur Startseite

SDA