Zwei Lastwagen bei A1-Anschluss Aarau-West zusammengeprallt

11.9.2019 - 14:53, SDA

Einer wollte links abbiegen, der andere geradeaus fahren: So kam es beim A1-Anschluss Aarau-West zu einer Lastwagen-Kollision.
Source: Handout Kantonspolizei Aargau

Beim A1-Anschluss Aarau-West in Kölliken AG sind am Mittwochmorgen zwei Lastwagen zusammengestossen. Es entstanden ein grosser Sachschaden und erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Der Unfall ereignete gemäss Polizeiangaben um 7.45 Uhr. Der Fahrer des einen Lastwagens fuhr auf der Suhrentalstrasse in Richtung Aarau und wollte links abbiegend auf die A1 in Fahrtrichtung Bern aufzufahren.

Gleichzeitig nahte aus der Gegenrichtung ein anderer Lastwagen. Der Fahrer des ersten Lastwagens ging irrtümlich davon aus, dass der andere Chauffeur ebenfalls in die Autobahneinfahrt einbiegen wolle und schwenkte daher nach links. Der zweite Lastwagen setzte seine Fahrt geradeaus in Richtung Schöftland fort.

Die beiden Fahrzeuge stiessen zusammen. Der Fahrer des zweiten Lastwagens wurde beim Unfall leicht verletzt. Der Schaden an den beiden Lastwagen beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 200'000 Franken.

Die Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und behinderten den Verkehr rund um den stark befahrenen Autobahnanschluss. Die Bergung der Lastwagen dauerte bis gegen 10.30 Uhr.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel