Zwei Verletzte bei Bus-Notbremsung in Lörrach

12.7.2018 - 11:41, SDA

Bei der Notbremsung eines Busses in der deutschen Grenzstadt Lörrach sind am Mittwoch zwei Fahrgäste verletzt worden. Der Busfahrer bremste stark ab, weil ein Fussgänger mehrfach an die vordere Türe geklopft hatte.

Der Fussgänger lief dabei neben dem am Busbahnhof abfahrenden Linienbus, wie die deutsche Polizei am Donnerstag mitteilte. In Folge des starken Abbremsens flog eine Frau mit dem Gesicht gegen eine Kunststoffscheibe und zog sich einen Bluterguss zu. Zudem brach ihre Brille. Eine zweite Frau erlitt Prellungen. Die Polizei hat gegen den 19-jährigen Fussgänger Ermittlungen eingeleitet.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel