Verkehrsunfall

32-Jähriger nach Selbstunfall mit Auto schwer verletzt

trm, sda

27.2.2022 - 10:17

Ein 32-jähriger Autofahrer ist bei einem Selbstunfall im Diessenhofen TG schwer verletzt worden. Er musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.
Keystone

Ein 32-jähriger Autofahrer ist in Diessenhofen TG nach einem Selbstunfall schwer verletzt worden. Er musste mit einem Rega-Helikopter ins Spital geflogen werden. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

trm, sda

27.2.2022 - 10:17

Der 32-Jährige war kurz nach 19.45 Uhr auf der Buechbergstrasse in Richtung Schlatt unterwegs, wie die Kantonspolizei Thurgau am Sonntag mitteilte. Aus unbekannten Gründen habe er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sei bei einer Rechtskurve in ein Waldstück gefahren. Danach habe das Fahrzeug Feuer gefangen.

Der Autofahrer wurde schwer verletzt, er konnte jedoch das Fahrzeug vor Brandausbruch selbständig verlassen, wie es weiter hiess. Er sei nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst von der Rega ins Spital geflogen worden. Die Feuerwehr Diessenhofen war laut Mitteilung schnell vor Ort und konnte das brennende Fahrzeug löschen.

Zur Spurensicherung sei der kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau beigezogen worden. Während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten musste der betroffene Streckenabschnitt für rund vier Stunden gesperrt werden, es wurde eine Umleitung eingerichtet, wie es weiter hiess. Da Löschwasser ins Erdreich gelangte, wurde das Amt für Umwelt beigezogen.

trm, sda